top of page

Die performative Installation führt unmittelbar in die komplexe Welt der Hungerkrisen und vermittelt die Verbindung von Hunger und Klimawandel auf interaktive Weise.
Visuelle Darstellungen, künstlerisch aufbereitete Fakten und sinnliche Erfahrungen eröffnen einen Dialog über die gegenwärtigen Herausforderungen, aber auch über bereits bewältigte Krisen der Menschheit. „That’s Bananas“ bietet den Raum, um auf neue Art mit Nahrungsmitteln in Kontakt zu kommen: Setze sorgsam Reispflanzen ins Wasser, rolle Teig zu einer essbaren Leinwand aus oder beobachte, wie ein vertikaler Garten wächst.

Die Installation präsentiert lokale wie globale Perspektiven auf das vielschichtige Wechselspiel von Lebensmittelindustrie und Klimakrise. Dabei liegt der Fokus darauf, Bewusstsein zu schaffen und zum Nachdenken anzuregen, warum einige aktuelle Ernährungsweisen „Bananas“ sind und welche Anstrengungen nötig sein werden, damit alles in Butter ist.

 

Termine

Hildesheim

Ort: Puls (Angoulêmeplatz 2)
18. April 2024 (Donnerstag) | 19 bis 21 Uhr (Vernissage)
19. April 2024 (Freitag) | 16 bis 21 Uhr

20. April 2024 (Samstag) | 10 bis 14 Uhr

Karten gibt's hier

Osnabrück

10. Mai 2024 (Freitag) |  16 bis 21 Uhr
kostenloser Eintritt
Figurentheater Osnabrück

Braunschweig
Ort: 381 Event Space (Friedrich-Wilhelm-Straße 41)

14. September 2023 (Samstag) | 10 bis 16 Uhr

Hannover

Termine für 2024 folgen

Ein Besuch der Installation ist jederzeit innerhalb der genannten Zeiträume möglich.

Besucher*innen werden gebeten, Smartphone und Kopfhörer mitzubringen.

Credits

KONZEPT edgarundallan
PERFORMANCE & VOICE OVER Sira Möller, Winnie Wilka


MUSIK Robin Alberding
BÜHNE Kathi Laage

ASSISTENZ Pia Fanick

GRAFIK Farina Hochschild

FÖRDERUNG Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Friedrich Weinhagen Stiftung Hildesheim, Stadt Hildesheim

bottom of page